Archive for Oktober, 2007

mo’s in town! Advertisements


„ich gehe nicht arbeiten um geld zu verdienen, sondern um keine zeit zu haben, welches auszugeben!“



an kalten tagen als zweiter duschen und sofort warmes wasser haben. hmmm.


„you wanted to be like robbie williams but who you were was gary barlow!“


trapped in CDG

24Okt07

wenn die lufthansa überbucht und den mo erst im übernächsten flug nach hause unterbringt, lehrt das demut und stutzt das „inflated ego“ endlich wieder auf normalmass. 3 stunden charles de gaulle, terminal un. der dicke, mittlerweile ziemlich abgerotzte betoncamembert, den die franzosen in den 70ern wohl mal für sowas wie science fiction gehalten haben, mit […]


die franzosen diskutieren heftig neue einwanderungsgesetze, die dna-tests für zuziehende familienangehörige vorschreiben. angegriffen werden die neuen vorschläge von vielen seiten, aber richtig zum wackeln bringt die politische veranstaltung das tabuthema französische tsunamitote, wo sich wohl eine grosse zahl der verstorbenen kinder bei der notwendigen dna-identfizierung nicht als die leiblichen kinder ihrer vermeintlichen väter herausstellte. hoffentlich […]