sohn: „so, Du bist jetzt verzaubert!“

mo: „ok, und was heisst das?“

sohn: „Du hast jetzt ein hübsches gesicht“


bücherkauf

21Dez12

welch vergnügen, wenn der verkäufer im buchladen, mit grösster begeisterung  und schauspielerischer begabung durch das gesamte kinderbuchportfolio führt und nebenbei einen anderen kunden fragt, ob er denn seinen louis-vuitton-fotoband absetzen könnte.

vor allem, da es sich bei dem kunden um markus babbel handelte.


männer jenseits der 40 entwickeln seltsame marotten.

während die einen nach neuen sportlichen zielen streben und dabei gerne nachlassende körperkraft durch verstärkten einsatz von allen verfügbaren gadgets zu kompensieren versuchen und andere sich tief in die optimalen ernährungspläne für ihre kinder einarbeiten, stellt der mo einen ungewohnten zug ins bunte bei der auswahl neuer kleidungsstücke für und an sich fest.

nachdem die letzten 20 jahre geprägt waren von schwarz/blau/grau, ertappt der mo sich nun mitweilen schon mit ausgestreckter hand nach lilafarbenen pullis oder schuhen mit grünen senkeln. sanft schaudernd bei der vorstellung, sich mit einem farbenfrohen cashmere-pulli leger und ein wenig frech um die schultern gelegt in der öffentlichkeit  zu zeigen, hat der mo bisher noch immer artig zurückgezogen. 

wie lange noch?

 


lieber a

Du hast bestimmt schon gemerkt, dass wir großen menschen manchmal komisch sind oder komische sachen machen. denn wenn wir z.B. feste feiern wie heute, dann geht es eigentlich darum zu sagen: „das leben ist schön!“ Und wenn ich das meinem Sohn sagen würde, würde der sagen: „Ja-ha, das weiß ich doch!“ und du auch. denn alles was Du brauchst ist schokoladeneis / deine Geschwister, die quatsch mit Dir machen / Dein papa, der Dir einen platz auf dem roten bobbycar sichert und Deine mama, die mit Dir kuschelt.

aber vielleicht wirst Du ja auch mal groß und komisch und vergisst manchmal, wie schön das leben ist. und für den großen, komischen a. hab ich mir ein paar wünsche ausgedacht. und, a., ich verrate Dir noch ein geheimnis. die wünsche sind natürlich ganz besonders für Dich aber auch für mich selbst und für alle menschen hier im raum.

lieber a.,

ich wünsche Dir, dass

… Du immer neugierig bleibst und Dir viele gedanken machst und dass Du nicht alles glaubst, was Du hörst und auch nicht alles glaubst, was Du denkst – vor allem über Dich selbst

… Du achtsam und respektvoll mit allen menschen umgehst und Dir gut aussuchst, vor wem und was Du respekt hast

… Du den mut hast, Deine eigene wahrheit zu suchen, auszusprechen und zu leben

… Du Dich nicht fürchtest und beklagst, sondern in Dir die kraft findest, mit jeder situation im leben umzugehen

und dass Du Dein leben nicht zu ernst nimmst, sondern mit leichtigkeit lebst.

Denn eins ist sicher:

Das Leben ist schön!


three

02Dez10

scary decisions

chicoree

home sweet home


die guten dinge

01Dez10

2 meerschweinchen
sweet melancholy of watching a life episode end and a new one start
supermarktthekenfrauenoriginale


3 things…

30Nov10

the creators of „barney stinson“
honig auf schwarzbrot
leather soles on snow